Souveräner Sieg im Stadtderby

Durch Tore satt, Herr in der Stadt!
FV Weißenhorn – SV Grafertshofen 7:1 (2:1)

Der SV Grafertshofen begann stark und ging durch Marius Hitz (17.) mit 0:1 in Führung. Mit einem tollen Kopfballtor glich Mateusz Jakubowski (26.) aus. Die Gäste stellten uns immer wieder vor Probleme. Der starke Levent Eberle wurde an der Strafraumkante gefoult. Mit einer Parade fischte Isaak Amoh den Freistoß von Pascal Eis aus dem Winkel zur Ecke. Nachdem Raphael Fröhler (42.) im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden konnte, verwandelte Martin Widmer den Elfer sicher zum 2:1 Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel traf er in der 65. Minute die Latte. Maximilian Smukowska (68.) erhöhte auf 3:1. Nach schönem zuspiel von Carlo Kühner stellte Daniel Eckert (74.) auf 4:1. Sekunden später war Torjäger Martin Widmer zum zweiten mal erfolgreich zum 5:1. Grafertshofen hatte nun nichts mehr entgegen zu setzen. Martin Widmer (83.) traf zum 6:1, bevor die Hereingabe von Robin Hohe von Manuel Merk zum 7:1 Endstand in die eigenen Maschen verlängert wurde.

Es spielten:
Amoh Isaac, Tomaselli Francesco (63. Oßwald Simeon), Altavini Fabio, Gaiser Domink, Ritter Jens, Fröhler Raphael (52. Eckert Daniel), Widmer Martin (84. Ghafouri Mehrajudin), Schewetzky Manuel (45.Kühner Carlo), Eckert Daniel (57. Hohe Robin), Smukowska Maximilian, Jakubowski Mateusz (80. Tomaselli Francesco).

Euer Peter von der Post