Neustart in der Kreisliga B

Nach einem guten Start in die Saison 2017/18 gegen Gerlenhofen rutschten wir in der Vorrunde bis an den vorletzten Tabellenplatz. Mit 9 Punkten gingen wir in die Winterpause. Die Rückrunde verlief deutlich besser. Mit Trainer Eckhard Sedelmeier kam die Moral und das Selbstbewusstsein zurück und wir waren in der Lage, 22 Punkte zu holen. Leider reichte dies nicht, die Klasse zu halten und so stiegen wir durch eine Differenz von nur einem Punkt zum Tabellenvierzehnten Kettershausen durch ein verlorenes Relegationsspiel in die Kreisliga B3/Iller ab.

Bereits zu Beginn der Rückrunde kalkulierten wir einen möglichen Abstieg in unsere Überlegungen mit ein und leiteten so den Neuaufbau ein. Dazu gehörte auch die Änderung der Struktur. So konnten wir mit Reinhold Steinbrecher als Trainer und Roland Grotenklas als sportlicher Leiter und Jugendkoordinator zwei ausgewiesene Fachleute gewinnen.

Nun ist es an der Zeit, nach vorne zu blicken. Wir werden unsere gute Jugendarbeit nutzen und die nächsten Jahre unseren Nachwuchs integrieren. Dieser Neuaufbau wird uns helfen, den FVW wieder zu alter Stärke zurückzuführen.

Frei nach dem Motto, „Wir verlieren nicht; wir gewinnen oder wir lernen!“ bitten wir alle Mitglieder um Unterstützung.

Ihr FV Weißenhorn